Mehrzweckfahrzeug (MZF)

Florian Königsdorf 11/1

Fahrgestell VW Crafter / Ausbau Schäfer

Baujahr 2014

8 Sitzplätze (1 Gruppenführer und Fahrer / 1 Einsatzleiter / max. 6 Feuerwehrdienstleistende)

Beschreibung:

Verkehrssicherungsausrüstung

Sanitätstasche/Defibrillator

Einsatzunterlagen/Einsatzpläne

Funktisch

u. v. m.

das Fahrzeug dient  u.a. als Einsatzleitfahrzeug

Einsatzzweck:

Mehrzweckfahrzeuge übernehmen bei Einsätzen, wie der Name bereits verrät, vielfältige Aufgaben. Dazu gehört der Aufbau einer Einsatzleitung bei größeren Schadenslagen. Die Fahrzeugbesatzung unterstützt hierbei den Einsatzleiter bei der Koordinierung aller Einsatzkräfte (Feuerwehr und Rettungsdienst).

Für die Mannschaft die zur Verkehrsabsicherung auf den vielbefahrenen Durchgangsstraßen eingesetzt wird, bringen Blaulicht und Verkehrswarnblitzer zusätzliche Sicherheit, besonders in der Nacht oder bei winterlichen Straßenverhältnissen.                                                                                                        

Mehrzweckfahrzeuge stellen den Materialnachschub an der Einsatzstelle sicher. Beispielsweise werden bei der Beseitigung von Ölspuren zusätzlich benötigte Mengen an Ölbindern und Abfallfässern herangebracht oder auch Absperrmaterial (Bauhof) nachgeholt.

Bei den immer häufiger auftretenden Unwettern mit Starkregen oder Hagelschlag steht ein sehr wendiges Fahrzeug zur Verfügung damit Tauchpumpen, Schläuche oder Wassersauger zeitnah zu den Geschädigten transportiert werden können.

Durch den  mitgeführten Defibrillator sowie der Sanitätsausrüstung wird das Fahrzeug auch zu akuten medizinischen Notfällen im Einsatzgebiet gerufen, wenn sonst kurzfristig kein Rettungsdienstfahrzeug verfügbar ist.

Das MZF wird aber auch bei überörtlichen Veranstaltungen (Dienstversammlungen oder Fortbildungskursen) zum Mannschaftstransport eingesetzt.