Brandbekämpfung mit Löschschaum

13. März 2017
Feuerwehr
27 Führungskräfte erweitern ihr Wissen

Auf Einladung unseres Kreisbrandmeisters (KBM) Georg Dürr nahmen am Montag, den 13. März 27 Führungskräfte des KBM-Bereichs 9  an einer Schulung zum Thema „Brandbekämpfung mit Löschschaum“ im Gerätehaus in Königsdorf teil.

Giancarlo Bruno, Lehrkraft an der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried, referierte sehr ausführlich über die unterschiedlichen Schaumarten und deren Wirkungsweise, zeigte sehr anschaulich im praktischen Versuch welche Fehler beim Schaumeinsatz gemacht werden und gab anschließend Tipps zur richtigen Löschtechnik. Begriffe wie „Schaumanker“, „polare - nicht polare Flüssigkeiten“ oder „Fluortenside“ wurden dabei ausführlich erklärt. In der darauf folgenden Einsatztaktik ging es vorwiegend um  die Vorbereitung eines umfangreichen Schaumeinsatzes und die Fragen, welche Schaummittelmengen in welcher Zeit benötigt werden, welcher Personalansatz notwendig ist und in welchen Situationen Netzmittel, Schwer – oder Mittelschaum sinnvoll eingesetzt werden können. Am Ende der Schulung wurden rechtliche Grundlagen in Bezug auf Umweltschutz und Wassergefährdung beleuchtet.

Gerade weil Einsätze mit Löschschaum bei uns eher selten vorkommen und dadurch Praxiserfahrungen fehlen, bieten solche Schulungen Entscheidungshilfen , um das Löschmittel "Schaum" effektiv einzusetzen und Fehler beim Schaumeinsatz zu vermeiden.