Damit nicht´s hängen bleibt

11. Januar 2018
Feuerwehr
Belastende Einsätze - wie wir uns schützen können

Im Rahmen unserer Winterschulungen stand im Januar das Thema „Belastende Einsätze -  Stressbewältigung“ auf dem Programm. Dazu waren neben unseren eigenen Leuten auch die Kameraden der Ortsteilfeuerwehren Osterhofen und Schönrain eingeladen.

Belastende Einsätze der Feuerwehr haben oftmals mit Toten und Schwerverletzten zu tun, deren Bilder sich den Einsatzkräften tief ins Gedächtnis einbrennen und so psychische Reaktionen hervorrufen können.

Für das komplexe Thema konnten wir als Referenten wieder einmal Dieter Kagerer von der Feuerwehr Geretsried gewinnen. Als Mitglied im sog. PEER-Team (Nachsorge für Einsatzkräfte) der Kreisbrandinspektion Bad Tölz –Wolfratshausen und als ehemaliger  Ausbilder des Kriseninterventionsdienstes des Roten Kreuzes im Landkreis verdeutlichte er in seinen Ausführungen, welche Präventionsmaßnahmen möglich sind, um sich auf solche Einsatzsituationen vorzubereiten.

„Habe ich bereits vor dem Einsatz einen erhöhten Stresspegel, sei es z. B. durch den Beruf oder der Familie, ist die Gefahr groß, dass ich bei einem schwierigen Einsatz mit den schockierenden Eindrücken nicht mehr zurechtkomme. Wichtig ist es daher, auf sich selbst zu schauen, und sich ggf. auch einmal eine Auszeit vom nächsten Einsatz zu erlauben“.

Welche Maßnahmen bei einem solchen Einsatz von der Führungsmannschaft ergriffen werden können, um langfristige Belastungsreaktionen der Einsatzkräfte zu minimieren oder gar zu vermeiden, kam im zweiten Teil zur Sprache.

 Im vollbesetzten Schulungsraum verfolgten alle Beteiligten sehr aufmerksam den äußerst interessanten Vortrag, der sicherlich bei einigen Zuhörern Erinnerungen an schwierige Einsätze hervorgerufen hat.

Dass dieses Thema jeden beschäftigt, zeigten die im Anschluss geführten regen Diskussionen an den Tischen.