HLF20 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug)

Florian Königsdorf 40/1

Fahrgestell MAN TGM 13.280

 Aufbau Josef Lentner GmbH (Hohenlinden / Oberbayern)

Baujahr 2008

9 Sitzplätze (1 Gruppenführer / 1 Maschinist / 7 Feuerwehrdienstleistende)

Beschreibung:

Eingebaute Löschwasserkreiselpumpe 3000l/min bei 10 bar

Löschwassertank mit 2500 l Fassungsvermögen

Schaummitteltank mit 150 l  Fassungsvermögen

Automatische Schaummittelzumischanlage

Hydraulischer Rettungssatz

Hebekissensatz

4 Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum

Kraftstoffbetriebener Überdrucklüfter

Wärmebildkamera

Einsatzzweck:

Das allradgetriebene Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) ist das Basisfahrzeug der Feuerwehr Königsdorf, d. h. es rückt bei nahezu jedem Einsatz als erstes Fahrzeug aus.                                                                                                                 

Im HLF befinden sich vier Sitzplätz für Atemschutzgeräteträger. So können die Atemschutzgeräte bereits während der Fahrt angelegt und an der Einsatzstelle sofort eingesetzt werden.                                             

Der große Löschwassertank ermöglicht einen sofortigen Löschangriff ggf. unter automatischer Zumischung des mitgeführten Schaummittels.                                                                                                                     

Für die technische Hilfe besonders bei Verkehrsunfällen haben wir einen hydraulischen Rettungssatz sowie Hebekissen an Bord.

Motorsäge, Stromaggregat, Trennschleifer, Säbelsäge und Mehrzweckzug sind nur einige weitere Geräte aus der sehr umfangreichen Beladung.